Fachhochschule Polizei

Dieser Lost Place mit dem sch├Ânen H├Ârsaal wurde urspr├╝nglich 1937 als Wehrmachtskaserne erbaut. Es geh├Ârten noch weitere Geb├Ąude auf dem Gel├Ąnde dazu. W├Ąhrend des 2. Weltkrieges waren hier Ersatzeinheiten stationiert, gleichzeitig wurde es f├╝r die Pflege von Verwundeten genutzt. Nach Kriegsende wurde 1947 f├╝r kurze Zeit mit Abrissarbeiten an einigen zum Kasernengel├Ąnde geh├Ârenden Geb├Ąuden angefangen, allerdings schon 1948 wieder beendet. Man hatte umdisponiert und wollte nun doch lieber Wohnungen f├╝r Kriegsfl├╝chtlinge und Umsiedler schaffen. Auch dieses Vorhaben w├Ąhrte nicht lange. Bereits im September 1949 stoppte man den Umbau und ├╝bergab die Kasernengeb├Ąude der ├Ârtlichen Polizei. Zu DDR-Zeiten wurde aus der ehemaligen Wehrmachtskaserne die Zentralschule der Deutschen Volkspolizei. Am 1962 gab es eine Umbenennung in Zentrale Lehranstalt des Minnisteriums des Innern. Drei Jahre sp├Ąter, am M├Ąrz 1965, erhielt die Lehranstalt den Status einer Fachschule des Minnisteriums des Inneren. Einen richtigen Namen gab es dann am 3. Januar 1976: die einfache Fachhochschule wurde zur Offiziersschule des MdI ÔÇťWilhelm PieckÔÇŁ ernannt. Ein Jahr nach der Wende wurde die Schule zur Polizeischule des Landes Sachsen-Anhalt. Von 1991-1997 war sie nun Landespolizeischule Sachsen-Anhalt, konkret die Fachhochschule f├╝r ├Âffentliche Verwaltung und Rechtspflege ÔÇô Fachbereich Polizei.
Quelle: https://urbexsneeker.de/die-ehemalige-wehrmachtskaserne/

Duschking Fabrik Next Album

Tell us about your thoughtsWrite message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to Top
Back to Top
Return Back
Close Zoom
Kopieren der Inhalte nicht gestattet. Das Verwenden von Video- und/oder Bildaufnahmen sowie Texten ist ausdr├╝cklich nur mit Genehmigung des jeweiligen Autors bzw. Fotografen oder Videografen erlaubt! Bei Interesse bitte ein E-Mail an team@obk-urbexer.de !